Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zu „Blog“ Qrss

Wisskolumm – Die Kolumne von Wissenschaftskommunikation.de

20. Dezember 2017

  • 0
  • z Meinungen

 

Was ist eigentlich los in der Wissenschaftskommunikation? Womit beschäftigt sich die Community? Wer genau macht eigentlich was und auf welcher Basis? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Portal www.wissenschaftskommunikation.de. Projektleiterin Rebecca Winkels fasst für uns einmal im Monat ihre ganz persönlichen Highlights aus den unterschiedlichen Bereichen in einer Kolumne zusammen.

1. Highlight des Monats

Nachdem die Wissenschaftskommunikatoren beim 10. Forum Wissenschaftskommunikation in Braunschweig getagt haben, ging direkt im Anschluss die WissensWerte in Darmstadt los. Für unsere Plattform war Alexander Mäder als Gastautor beim Klassentreffen der Wissenschaftsjournalisten dabei. Zu den Themen gehörten Fake News, Content Marketing und Kommunikation von Geisteswissenschaften. 

#WW17: Der Hase und die Fake News

#WW17: Content Marketing – Die Wächter brauchen Geld

#WW17: Geisteswissenschaften – (k)ein Fall für das Feuilleton?

Diskutiert wurde darüber natürlich auch auf Twitter

2. Gastbeitrag des Monats

Dem Publikum eine fesselnde Geschichte erzählen – das ist das gemeinsame Ziel von Wissenschaftskommunikation, Wissenschaftsjournalismus und auch von Improvisationstheater. Susanne Hecker verbindet die Disziplinen in ihren Workshops für Wissenschaftler und Kommunikatoren. So auch auf dem Forum Wissenschaftskommunikation. Im Gastbeitrag des Monats erklärt sie, wie das genau funktioniert.

3. Trend des Monats

Ist natürlich der Adventskalender, schließlich ist bald Weihnachten. Auf unserem Portal ist die Weihnachtszeit die Wunschzeit. Was wünscht sich die Community denn eigentlich für das neue Jahr? Unser Adventskalender mit dem #WisskommXmas bringt Einblicke. Und wir stellen im Portal auch zwei weitere spannende Adventsformate vor: Mathe im Advent und den Rätselkalender.

4. Format des Monats

Für alle, die zu Weihnachten vor allem ans Essen denken, aber kein schlechtes Gewissen haben wollen, ist das Wissensbuffet das perfekte Format. Hier wird beim Essen quasi nebenbei Wissenschaft vermittelt. 

5. Diskurs des Monats

Wie kommunizieren eigentlich Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit der Öffentlichkeit? Zu diesem Thema gab es zur Tagung #kurzundgut sowohl auf Twitter spannende Beiträge, als auch bei der Süddeutschen Zeitung und im Tagesspiegel. 

Und andere:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/geisteswissenschaften-der-twitternde-professor-1.3780381?platform=hootsuite 

http://www.tagesspiegel.de/wissen/soziale-medien-in-der-wissenschaft-bloggen-kann-befreiend-wirken/20678776.html

In diesem Sinne frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!


0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben