Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zu „Blog“ Qrss

Wisskolumm - Kolumne von Wisskomm.de

27. September 2023

  • Erstellt von Michael Wingens
  • 0
  • z Meinungen
Logo Wisskolumm Array


Was ist eigentlich los in der Wissenschaftskommunikation? Womit beschäftigt sich die Community? Wer genau macht eigentlich was und auf welcher Basis? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Portal www.wissenschaftskommunikation.de. Projektleiter Michael Wingens fasst für uns einmal im Monat ihre ganz persönlichen Highlights aus den unterschiedlichen Bereichen in einer Kolumne zusammen.

Schwerpunkt des Monats

Auch im September legen wir den Schwerpunkt auf das Thema Diversität in der Wissenschaftskommunikation. Unter anderem haben wir mit Christine Olderdissen über geschlechtergerechte Sprache gesprochen. Die Juristin und Leiterin des Portals Genderleicht & Bildermächtig verrät, wie sie es mit dem Gendern hält und warum sie gerade die Wissenschaft in der Pflicht sieht, sich disziplinübergreifend mit geschlechtergerechter Sprache auseinanderzusetzen.

Profil des Monats

Marlene Knoche ist freiberufliche Illustratorin und Künstlerin und hat damit ihren Kindheitstraum wahr werden lassen. Seitdem sie das erste Heidelberg Laureate Forum vor zehn Jahren mit ihren Zeichnungen begleitet hat, gehört auch Wissenschaftskommunikation zum festen Bestandteil ihrer Arbeit. Inzwischen hat die studierte Informatikerin ein eigenes Computerspiel im Kontext der Mathematikgeschichte realisiert. Warum Bilder für die Wissenschaftskommunikation im Bereich der Mathematik wichtig sind, berichtet die Künstlerin im Profil.

Interview des Monats

Was beinhaltet eine feministische Perspektive auf Wissenschaftskommunikation? Bruce Lewenstein, Professor für Wissenschaftskommunikation an der Cornell Universität, sieht darin die Chance, Fragen auf unterschiedliche Weise zu stellen, Probleme sozialer Macht zu erkennen und dadurch einen besseren Job zu machen. Warum die Wissenschaftskommunikation aus seiner Sicht ein „Ghetto für Frauen“ ist, erklärt der Forscher im Interview.

Forschungsergebnis des Monats

Die Energiewende ist in aller Munde: Bis 2045 will Deutschland Treibhausgasneutralität erreichen, was zu tiefgreifenden Veränderungen in der Energieversorgung führt. Doch was wissen die Deutschen über die Energiewende? Und welchen Einfluss hat die Nutzung von unterschiedlichen Medien auf den Kenntnisstand der Bevölkerung? Forscher*innen von der Universität Ilmenau sind diesen Fragen nachgegangen. Warum Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland nur über ein sehr eingeschränktes Wissen zur Energiewende verfügen und welche Mediennutzung daran etwas ändern kann, berichten wir im aktuellen Forschungsrückblick.

Projekt des Monats

Der Podcast „(Re)Searching Diversity” beschäftigt sich mit Themen rund um die Sichtbarmachung von Diversität in den Sozialwissenschaften. Co-Moderatorin Sharleen Pevec erzählt im Interview, warum es gerade in der Wissenschaft notwendig ist, Diversität stärker hervorzuheben – und was ihr größtes Learning nach den bisherigen drei Podcast-Staffeln ist. 


0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben