Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zur Veranstaltungsübersicht

Was vom Glockenspielmann übrigblieb – eine kleine Krampfmusik

Di, 15.01.2019, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr Bremen

Antrittskonzert Prof. Raphael Sbrzesny
„Was vom Glockenspielmann übrigblieb – eine kleine Krampfmusik“
15. Januar 2019, 18 Uhr
Hochschule für Künste
Dechanatstraße 13–15, Konzertsaal
Eintritt frei

Am Abend des 15. Januar 2019 stellt sich der Bildende Künstler und Musiker Raphael Sbrzesny im Rahmen seines Antrittskonzerts unter dem Titel „Was vom Glockenspielmann übrigblieb – eine kleine Krampfmusik“ vor. Seit dem Wintersemester 2018/2019 ist er Professor für Kreation und Interpretation mit den Schwerpunkten Sound, Performance und Konzept an der Hochschule für Künste Bremen. Diese in der deutschen Hochschullandschaft einzigartige Professur ist an der Schnittstelle der Fachbereiche Musik sowie Kunst und Design angesiedelt und stärkt das interdisziplinäre Profil der HfK Bremen. Der Termin stellt daher die Gelegenheit dar, sich vom interdisziplinären Konzept der Professur zu überzeugen und die performative Arbeitsweise von Raphael Sbrzesny zu erleben.

Wo?

Hochschule für Künste Bremen Dechanatstraße 13–15 Konzertsaal
Bremen

Links & Downloads

http://www.hfk-bremen.de/t/konzerte/n/was-vom-glockenspielmann-%C3%BCbrig-blieb-%E2%80%93-eine-kleine-krampfmusik