Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zur Veranstaltungsübersicht

Welterkundung in Zeiten von Fake News

Mi, 13.02.2019, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Stuttgart

Am Mittwoch, 13. Februar, laden die Veranstalter (Institut für Kulturmanagement, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, und Fakultät Gestaltung, Hochschule Würzburg-Schweinfurt) ein zur Tagung „Welterkundung in Zeiten von Fake News“ in der Zeit von 10 bis 17 Uhr, ins Literaturhaus Stuttgart. Es werden im Rahmen von drei Strategien der Welterkundung die Aspekte Weltkulturatlas, Datenjournalismus und Infografiken sowie die partizipative Ausstellung analysiert und diskutiert.

Zum Thema:
„Die Informations- und Wissensgesellschaft“, so die Veranstalter, „ist zuallererst eine Datengesellschaft. Die Datafizierung durchdringt alle Lebensbereiche, auch den Kultursektor. Digitalisierung und Medialisierung entbinden kulturelle Angebote zunehmend von ihrer geographischen Herkunft und machen sie überall und jederzeit verfügbar. Der Austausch ästhetischer Ansätze und kultureller Formate wächst und beschleunigt sich zusehends. In ihrem `Weltkulturatlas` haben Thomas Knubben, Erich Schöls und Uli Braun mit Studierenden ihrer Hochschulen diese Dynamik erkundet und in mehr als zwei Dutzend Infografiken veranschaulicht.“
Die offene Tagung, so die Initiatoren weiter, „greift diesen Impuls auf und erweitert ihn auf die Frage hin, wie die Welt in Zeiten von Fake News verlässlich erkundet und wie gesellschaftliche Diskurse sachlich fundiert werden können. Welche Rolle spielt dabei das (digitale) Kommunikationsdesign? Was können Datenjournalismus und Infografiken leisten? Wie kann statistische Kompetenz erworben werden? Und gibt es noch andere, spielerische Strategien der aufklärerischen Welterkundung?“

Wo?

Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4
Stuttgart

Links & Downloads

http://www.weltkulturatlas.de