Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zu „pressemitteilungen“

Mücken sammeln, Bilder beschreiben: Bürger schaffen Wissen

22. April 2014

Citizen Science-Plattform bringt Wissenschaftler und Hobbyforscher zusammen

Die Citizen Science-Plattform „Bürger schaffen Wissen“ bringt Hobbyforscher und Wissenschaftler zusammen: Wer Kunsthistoriker beim Verschlagworten von Gemälden unterstützen will oder Biologen beim Erstellen eines Mückenatlas‘, findet auf der Seite www.buergerschaffenwissen.de jetzt spannende Citizen Science-Projekte aus ganz Deutschland.

Wissenschaftler können auf der Webplattform ab sofort ihre Projekte einstellen, die eigene Forschung vorstellen und Bürger zum Mitmachen einladen. Hobbyforscher finden über verschiedene Suchfunktionen spannende Projekte. Engagieren können sich Bürgerinnen und Bürger jeden Alters, auch ganze Schulklassen. Sie unterstützen wissenschaftliche Projekte indem sie Daten sammeln, sich an der Auswertung und Analyse beteiligen und gewinnen großartige Einblicke in Forschungsprozesse.

„Bürger schaffen Wissen“ ist die zentrale Plattform für Citizen Science-Projekte in Deutschland und ein gemeinsames Projekt von Wissenschaft im Dialog (WiD) und dem Museum für Naturkunde Berlin. „Die Website vernetzt Wissenschaft und Gesellschaft und ermöglicht eine direkte Beteiligung von Bürgern an der Forschung. Außerdem macht die Plattform die Idee von Citizen Science in Deutschland bekannter. Davon profitieren alle Seiten“, sagt Markus Weißkopf, Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog.

Johannes Vogel, Generaldirektor des Museum für Naturkunde Berlin, stellt die Bedeutung für die Wissenschaft heraus: „ Nicht nur für Bürgerinnen und Bürger, sondern auch für Wissenschaftler bietet die Citizen Science-Plattform einen großen Mehrwert. Die Einrichtung und gelungene Durchführung eigener Ideen und Citizen Science-Projekte wird unterstützt, und über Kampagnen erfahren die Menschen, wo und wie sie sich in die Forschung einbringen können. Langfristig hat Citizen Science das Potential, die gesamte Forschungslandschaft zu modernisieren.“

Die Citizen Science-Plattform „Bürger schaffen Wissen“ wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Weitere Informationen:
www.buergerschaffenwissen.de 
www.twitter.com/mitforschen
www.facebook.com/buergerschaffenwissen