Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zu „pressemitteilungen“

Neue Ideen für die Vermittlung von Forschung

26. November 2012

5. Forum Wissenschaftskommunikation Branchentreff von Wissenschaft im Dialog dieses Jahr in Dresden

Rund 350 Wissenschaftskommunikatoren aus Deutschland und Europa diskutieren vom 3. bis 5. Dezember 2012 in Dresden aktuelle Strategien für die Vermittlung von Themen aus Wissenschaft und Forschung. Das 5. Forum Wissenschaftskommunikation ist eine Veranstaltung der von den großen deutschen Forschungsorganisationen und einigen Stiftungen getragenen Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD).

Schwerpunkte des diesjährigen Branchentreffs sind Strategien für eine wirksame Wissenschaftskommunikation, neue Formate in den Social Media sowie Vernetzung und Kooperationen in der Wissenschaftskommunikation.

Wissenschaft im Dialog bringt beim Forum Wissenschaftskommunikation an wechselnden Orten einmal jährlich all jene zusammen, die sich der Vermittlung von wissenschaftlichen Themen für die interessierte Öffentlichkeit verschrieben haben: Wissenschaftler und Vertreter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Wissenschaftsjournalisten und Mitarbeiter von Wissenschaftsfestivals, Science Centern oder Schülerlaboren sowie Erzieher und Lehrer.

Das 5. Forum Wissenschaftskommunikation wird gefördert von der Klaus Tschira Stiftung und vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und von der Dresden Marketing GmbH unterstützt. Anfang Februar 2013 erscheint die Dokumentation zum 5. Forum Wissenschaftskommunikation. Online wird sie abrufbar sein unter der Adresse www.forum-wissenschaftskommunikation.de.

„Dresden freut sich auf die vielen Experten von ‚Wissenschaft im Dialog‘ aus ganz Deutschland. Die Landeshauptstadt ist für den Erfahrungsaustausch zur Wissenschaftskommunikation bestens geeignet, nicht zuletzt wegen seiner hohen Dichte an hochkarätigen wissenschaftlichen Einrichtungen", sagt Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH.

Ansprechpartnerin bei Wissenschaft im Dialog:

Forum Wissenschaftskommunikation
Hella Grenzebach
Tel.: 030/206 22 95-45
Mobil.: 0172/180 19 41
hella.grenzebach@w-i-d.de