Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zu „publikationen, fotos, videos“

Wissenschaft kontrovers 2016*17

idee

Informationen zu Inhalt und Format von Wissenschaft kontrovers finden Sie unter der Rubrik Projekte oder auf der Projekt-Webseite.

publikationen

Flyer der Veranstaltung in Erlangen
Download (pdf, 2,69 MB)

Flyer der Veranstaltung in Braunschweig
Download (pdf, 510 KB)

Flyer der Veranstaltung in Oldenburg
Download (pdf, 590 KB)

Flyer der Veranstaltung in Karlsruhe
Download (pdf, 660 KB)

Flyer der Veranstaltung in Berlin
Download (pdf, 536 KB)

fotos

Das Thema Rohstoffabbau vs. Umweltschutz stand im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung am 24. Oktober 2016 im E-Werk Erlangen. (Foto: Martin Gora/WiD)
Das Thema Rohstoffabbau vs. Umweltschutz stand im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung am 24. Oktober 2016 im E-Werk Erlangen. (Foto: Martin Gora/WiD)
Bei der Veranstaltung im Haus der Wissenschaft Braunschweig am 23. Januar 2017 stand das Thema Überfischung im Mittelpunkt. (Foto: Martin Gora/WiD)
Bei der Veranstaltung im Haus der Wissenschaft Braunschweig am 23. Januar 2017 stand das Thema Überfischung im Mittelpunkt. (Foto: Martin Gora/WiD)
Im Schlauen Haus Oldenburg ging es am 2. Februar 2017 um den Konflikt Schifffahrt vs. Umweltschutz. (Foto: Martin Gora/WiD)
Im Schlauen Haus Oldenburg ging es am 2. Februar 2017 um den Konflikt Schifffahrt vs. Umweltschutz. (Foto: Martin Gora/WiD)
Das Naturkundemuseum Berlin war Schauplatz der Diskussion zum Thema Plastikmüll am 2. März 2017 (Foto: Gesine Born/WiD)
Das Naturkundemuseum Berlin war Schauplatz der Diskussion zum Thema Plastikmüll am 2. März 2017 (Foto: Gesine Born/WiD)
Bei der Diskussionsrunde am 8. Mai 2017 in Bremen ging es um Rohstoffabbau am Meeresgrund. Quelle: Franziska Schultheis/WiD
Bei der Diskussionsrunde am 8. Mai 2017 in Bremen ging es um Rohstoffabbau am Meeresgrund. Quelle: Franziska Schultheis/WiD
Das Bremer Publikum brachte sich rege in die Diskussion ein. Die Veranstaltung wurde per Livestream übertragen. Die Aufzeichnung kann auf der Homepage von Wissenschaft kontrovers abgerufen werden.  Quelle: Franziska Schultheis/WiD
Das Bremer Publikum brachte sich rege in die Diskussion ein. Die Veranstaltung wurde per Livestream übertragen. Die Aufzeichnung kann auf der Homepage von Wissenschaft kontrovers abgerufen werden. Quelle: Franziska Schultheis/WiD