Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Hack Your Fashion

Fashion Hackdays

Kontakt

Projektleitung

Martin Gora

Tel.: 030 2062295-61

martin.gora@w-i-d.de

Projektmanagement

Michael Siegel

Tel.: 030 2062295-67

michael.siegel@w-i-d.de
Projektwebseite #HackYourFashion

Übersicht

Format

Fashion Hackdays für nachhaltige Mode

Wir kleiden uns täglich und vielen Menschen macht Mode Spaß. In ihrer aktuellen Form hat die Modeindustrie jedoch eine negative Umweltbilanz. So gehen jährlich 1,2 Milliarden Tonnen CO2-Emissionen auf das Konto der Textilindustrie – mehr als für Schifffahrt und Flugverkehr zusammen. Kein Wunder, denn weltweit werden jährlich ca. 80 Milliarden Bekleidungsteile verkauft. Diese Zahl hat sich in den letzten zehn Jahren nahezu verdoppelt. Diese Entwicklung wirft eine drängende Frage auf: Wie können wir unsere Kleidung nachhaltiger gestalten?

Das Projekt „Hack Your Fashion“ soll dazu beitragen, Lösungsansätze für eine nachhaltige Mode zu entwickeln – mit Hilfe von aktueller Forschung, vor allem aber mit Euch! Denn wir alle sind nicht nur Verbraucher*innen oder Konsument*innen, sondern auch Bürger*innen und kreative Köpfe, die gesellschaftliche Herausforderungen gemeinsam anpacken können.

Im Wissenschaftsjahr 2020|21 – Bioökonomie laden wir, gemeinsam mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, dazu ein, die Modewelt von morgen aktiv mitzugestalten. Mit kreativen Hackathons wollen wir Modeinteressierte, Forschende, Designer*innen und Vertreter*innen der Branche zusammenbringen – deutschlandweit, online und offline.

Die Ansatzpunkte zur nachhaltigen Produktion und Nutzung von Kleidung sind vielfältig. So werden in der Wissenschaft gerade zahlreiche neue, umweltfreundliche Materialien erforscht. Was kann aus Milchproteinen, Bambusfasern, künstlicher Spinnenseide oder Pilzleder entstehen? Wie kann Kleidung langlebiger hergestellt, effektiver recycelt oder leichter getauscht werden? Wo kann man nachhaltige Produkte finden und sich über ihre Herstellung informieren? Daneben kommt auch der Spaß am Designen nicht zu kurz. Denn wir wollen zeigen: Biobasierte Mode ist nicht nur nachhaltig, sondern hat auch Stil!

Partner

Förderer

Inhalt

Online-Hackathons für nachhaltigere Mode

„Hacken“ bedeutet wörtlich so viel wie „tüfteln“. Bei den Fashion Hackdays wollen wir gemeinsam mit Interessierten kreative Lösungen für nachhaltigere Mode finden. Dabei wird nicht nur diskutiert, sondern auch gemacht. Im Laufe der Hackathons arbeiten kleine Gruppen zusammen an einer ähnlichen Fragestellung und setzen ihre Ideen in Form von Modellen oder Entwürfen um.

Aufgrund der aktuellen Situation in der Corona-Pandemie findet „Hack Your Fashion“ in Form von Online-Hackathons statt!

Ziele und Zielgruppen

Die Hackathons sollen nachhaltige Impulse setzen – denn auch über die Hackdays hinaus kann sich eine aktive lokale Community etablieren, die sich mit kreativen Lösungen für die Mode der Zukunft engagiert. Hacks und Infos rund um nachhaltige Mode gibt es auch auf dem Instagram-Kanal @fashionhackdays.

„Hack Your Fashion“ richtet sich an alle, die Lust auf nachhaltige Mode und Spaß am Tüfteln haben. Um bei den Hackdays mitzumachen, ist keinerlei Vorwissen, sondern ausschließlich Interesse und Motivation gefragt. Expert*innen liefern fachliche Impulse und junge Forschende aus den Bereichen Bekleidungstechnik und Textilwissenschaft stehen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Partner

„Hack Your Fashion“ ist ein Projekt im Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie von Wissenschaft im Dialog gemeinsam mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.