Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zu „Wissenschaft für alle“

Publikationen und Downloads

Berichte und Factsheet

Nicht erreichte Zielgruppen in der Wissenschaftskommunikation: Literatur-Review zu Exklusionsfaktoren und Analyse von Fallbeispielen.

Factsheet zum Zwischenbericht: „Wissenschaft für alle: Wie kann Wissenschaftskommunikation mit bisher nicht erreichten Zielgruppen gelingen?“.

Interviews und Blogbeiträge

Über schwer Erreichbare und Projekte, die ihnen trotzdem begegnen: Bastian Kremer, Projektmanager von Wissenschaft für alle, kennt sich jetzt aus in Sachen „schwere Erreichbarkeit“. Während an der Abteilung Wissenschaftskommunikation des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), dem Projektpartner, die wissenschaftliche Literatur zum Thema zusammengetragen wird, hat er Best Practice Projekte recherchiert, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise schwer erreichbare Zielgruppen für Wissenschaft begeistern. Welche das sind, warum er genau diese ausgesucht hat und wie es mit dem Projekt jetzt weitergeht, hat er Katja Machill im Interview verraten.

Wissenschaft für alle?! Das sagt die Forschung: Erreicht Wissenschaftskommunikation nicht oft nur die Menschen, die ohnehin schon interessiert sind? Und wie können schwer erreichbare Zielgruppen trotzdem einbezogen werden? Diesen Fragen widmet sich ein neues Forschungsprojekt. Ein Gastbeitrag von Christian Humm und Philipp Schrögel auf dem Online-Portal Wissenschaftskommunikation.de

Wissenschaft für alle?! Zehn Erkenntnisse zur Ansprache neuer Zielgruppen: Wie kann Wissenschaftskommunikation mit bisher nicht erreichten Zielgruppen gelingen? Das Team von Wissenschaft für alle?! identifiziert Hürden und Herausforderungen für Kommunikatorinnen und Kommunikatoren und erstellt daraus eine Diversity-Scorecard als Checkliste für Maßnahmen.

Werkzeuge

Die Diversity-Scorecard ist ein Hilfsmittel für (Wissenschafts-)Organisationen, das dabei unterstützt, die genutzten Formate, Methoden und Kanäle der Wissenschaftskommunikation diverser und inklusiver zu gestalten und bisher nicht-erreichte Zielgruppen anzusprechen und einzubinden. Sie kann auf das komplette Kommunikationsportfolio einer Organisation oder auch nur auf eine einzelne Aktivität, z. B. eine Veranstaltungsreihe, angewendet werden. Aktuell ist die Scorecard im Entwurfsstadium zur öffentlichen Kommentierung. Wir würden uns sehr über euer Feedback freuen!