Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zu „Wisskomm-Quartett“

Wisskomm-Quartett

Folge 4

Folge 4 - Wissenschaftsleugnung

Ein*e Wissenschaftler*in mit einem Rucksack voller Informationen und Kommunikationsstrategien streckt die Hand zu einer zweiten Person aus, die sich abgewendet hat und deren Arme verschränkt sind.
Illustration: Louisa Fortwengel/WiD

Zu vielen aktuellen Fragen, die für Bürger*innen wichtig sind - wie beispielsweise zum Impfen oder auch zum Klimawandel - gibt es gesichertes wissenschaftliches Wissen. Es ist gut begründet, durch viele Studien belegt und in der Wissenschaft herrscht weitgehend Konsens dazu. Gleichwohl zweifeln Menschen dieses Wissen an und leugnen Forschungsergebnisse - oft weil sie gegen Handlungskonsequenzen sind, die durch dieses Wissen begründet werden. Was steckt dahinter?

In dieser Folge diskutiert das Wisskomm-Quartett typische individuelle, kognitive Prozesse, die dazu führen können, dass Menschen Nachweisliches bezweifeln und bestimmten Erkenntnissen gegenüber skeptisch bleiben, die in der Wissenschaft Konsens sind. In gar nicht wenigen Fällen wird auch bewusst und systematisch mit Mitteln der PR gegen evidentes Wissen agitiert. Wenn politische oder wirtschaftliche Interessen betroffen sind, geraten mitunter nicht nur Erkenntnisse, sondern auch die Wissenschaftler*innen selbst ins Zentrum der Kritik. Dagegen anzugehen, ohne die Thesen der Leugner*innen zu wiederholen und damit zu stärken, ist keine leichte Aufgabe. Stephan Lewandowsky und Kollegen geben der Wisskomm konkrete Hinweise an die Hand, die wir - auch kritisch - reflektieren.

Es diskutieren Rainer Bromme, Elisabeth Hoffmann, Julia Serong und Rebecca Winkels

zum Podcast

Quellen

Lewandowsky, S., & van der Linden, S. (2021). Countering Misinformation and Fake News Through Inoculation and Prebunking. European Review of Social Psychology, 1-38. doi:10.1080/10463283.2021.1876983. Auf der Website der University of Bristol zu diesem Artikel findet man einen 'request a copy' link.

Lewandowsky, S., et al. (2021). The COVID-19 Vaccine Communication Handbook. A practical guide for improving vaccine communication and fighting misinformation.

Forschung, Fake und faule Tricks: Eine Doku auf Arte über die manipulative Benutzung von (Natur-) ‚Wissenschaft‘ durch Konzerne.

Außerdem wurden erwähnt:

Lewandowsky, S. (2019). In whose hands the future? In J. E. Uscinski (Ed.), Conspiracy theories and the people who believe them (pp. 149-177). Oxford, UK: Oxford University Press. doi.org/10.1093/oso/9780190844073.003.0010. PDF des Manuskripts ist frei verfügbar.

Stadtler, M., Bromme, R. & Rouet, J.-F. (2014). „Science meets Reading“: Worin bestehen die Kompetenzen zum Lesen multipler Dokumente zu Wissenschaftsthemen und wie fördert man sie? Unterrichtswissenschaft, 42, 55-68. PDF des Textes ist frei verfügbar.

Zu den Spielen:

Bad News

Info Sheet zum Spiel Bad News

Go viral

Podcast per RSS-Feed abonnieren

Podcast-Feed