Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Zurück zu „Forum Wissenschaftskommunikation“

#FWK18 – Eindrücke

11. Forum Wissenschaftskommunikation

Mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zum 11. Forum Wissenschaftskommunikation nach Bonn gekommen. Foto: Gesine Born/WiD
Mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zum 11. Forum Wissenschaftskommunikation nach Bonn gekommen. Foto: Gesine Born/WiD

Hier finden Sie die Beiträge unserer Gastbloggenden, Fotos und das Beste aus Social Media vom 11. Forum Wissenschaftskommunikation in Bonn. Im Nachgang zur Konferenz wird es außerdem Video-Statements und die Dokumentation zum Download geben.

Zur Programmübersicht

Gastbloggende

Luiza Bengtsson vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin und Jan Steffen vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel haben für uns während des 11. Forum Wissenschaftskommunikation gebloggt. Ihre Eindrücke können Sie hier nachlesen.

Schon vor dem 11. Forum Wissenschaftskommunikation kamen in Gastbeiträgen zwei Mitglieder des Programmbeirats zu Wort: Agnes Schulze von der Klaus Tschira Stifung und Susanne Kiewitz von der Max-Planck-Gesellschaft. Sie erläutern ihre Perspektiven zum Schwerpunkt des Forums „Forscherinnen und Forscher im Fokus der Wissenschaftskommunikation“ und erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag in der Wissenschaftskommunikation.

Keynotes

Das Manuskript der Keynote von Prof. Dr. Julika Griem, Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft finden Sie unter folgendem Link: Zumutungen. Wissenschaftskommunikation und ihre Widersprüche

Twitter

Jeden Tag haben wir einen Tweet zur #Forumsperle des Tages gekürt. Das Ergebnis finden Sie hier:

Fotos

Programmheft des 11. Forum Wissenschaftskommunikation
Auf geht's: Beim 11. Forum Wissenschaftskommunikation lautet der Schwerpunkt „Forscherinnen und Forscher im Fokus der Wissenschaftskommunikation". Foto: Gesine Born/WiD
Hauptgebäude der Universität Bonn
Vom 7. bis 9. November 2018 ist das 11. Forum Wissenschaftskommunikation im Hauptgebäude der Universität Bonn zu Gast. Foto: Gesine Born/WiD
Markus Weißkopf
Mehr Mittel für die Wissenschaftskommunikation in Deutschland fordert Markus Weißkopf, Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog, bei der Eröffnung des Forums. Foto: Gesine Born/WiD
Prof. Dr. Julika Griem
Prof. Dr. Julika Griem, Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft, warnt in ihrer Keynote vor einer „Narratvierung" und „Eventisierung" in der Wissenschaftskommunikation. Foto: Gesine Born/WiD
Foto: Gesine Born/WiD
Achim Englert
Speed-Dating mit Achim Englert, Phänomenta Flensburg e.V., ist längst ein Klassiker beim Forum Wissenschaftskommunikation. Foto: Gesine Born/WiD
Unterhaltung beim Speed-Dating
... und bietet reichlich Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen und alte wieder aufzufrischen. Foto: Gesine Born/WiD
Austausch und Netzwerken in der Aula der Uni Bonn. Foto: Gesine Born/WiD
Austausch und Netzwerken in der Aula der Uni Bonn. Foto: Gesine Born/WiD
Eigene Themen setzen und diskutieren konnten die Teilnehmenden des Barcamps. Foto: Gesine Born/WiD
Eigene Themen setzen und diskutieren konnten die Teilnehmenden des Barcamps. Foto: Gesine Born/WiD
Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn
Der Oberbürgermeister, Ashok Sridharan, begrüßt die Teilnehmenden des Forums Wissenschaftskommunikation beim Abendempfang der Stadt Bonn. Foto: Gesinde Born/WiD
Abendempfang in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. Foto: Gesine Born/WiD
Abendempfang in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. Foto: Gesine Born/WiD
Prof. Dr. Turi King
Prof. Dr. Turi King von der University of Leicester begeistert das Publikum mit ihrer Keynote über die Suche nach dem verschollenen King Richard III. Foto: Gesine Born/WiD
Foto: Gesine Born/WiD
Foto: Gesine Born/WiD
Beim World-Café erarbeiten die Teilnehmenden ein Wisskomm-Starter Paket für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Foto: Gesine Born/WiD
Beim World-Café erarbeiten die Teilnehmenden ein Wisskomm-Starter Paket für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Foto: Gesine Born/WiD
Foto: Gesine Born/WiD
Wissenschaft und Humor passen zusammen, das zeigt der Workshop „Kommen zwei Wissenschaftler in eine Bar..." Foto: Gesine Born/WiD
Wissenschaft und Humor passen zusammen, das zeigt der Workshop „Kommen zwei Wissenschaftler in eine Bar..." Foto: Gesine Born/WiD
Das Format „Das Urteil" spielt eine Gerichtsverhandlung nach und ist besonders für kontroverse Themen geeignet. Angeklagt ist hier die institutionelle Wissenschaftskommunikation. Foto: Gesine Born/WiD
Das Format „Das Urteil" spielt eine Gerichtsverhandlung nach und ist besonders für kontroverse Themen geeignet. Angeklagt ist hier die institutionelle Wissenschaftskommunikation. Foto: Gesine Born/WiD
Richterin Dr. Elisabeth Hoffmann, TU Braunschweig, verkündet das Urteil. Foto: Gesinde Born/WiD
Richterin Dr. Elisabeth Hoffmann, TU Braunschweig, verkündet das Urteil. Foto: Gesinde Born/WiD
Gespräche in der WiD-Lounge. Foto: Gesine Born/WiD
Gespräche in der WiD-Lounge. Foto: Gesine Born/WiD
Die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Fast Forward Science-Wettbewerbs. Foto: Gesine Born/WiD
Die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Fast Forward Science-Wettbewerbs. Foto: Gesine Born/WiD
„Wir brauchen Sinnbilder, die beim Menschen hängenbleiben, die ein Haha, Aha und Aah! verbinden", Dr. Eckart von Hirschhausen über Humor in der Wissensvermittlung. Foto: Gesine Born/WiD
„Wir brauchen Sinnbilder, die beim Menschen hängenbleiben, die ein Haha, Aha und Aah! verbinden", Dr. Eckart von Hirschhausen über Humor in der Wissensvermittlung. Foto: Gesine Born/WiD
Aufmerksame Leser können beim Gewinnspiel zur Posterpräsentation eine kostenfreie Teilnahme am #fwk19 gewinnen. Foto: Gesine Born/WiD
Aufmerksame Leser können beim Gewinnspiel zur Posterpräsentation eine kostenfreie Teilnahme am #fwk19 gewinnen. Foto: Gesine Born/WiD
Voller Hörsaal bei der Abschlussveranstaltung des #fwk18. Foto: Gesine Born/WiD
Voller Hörsaal bei der Abschlussveranstaltung des #fwk18. Foto: Gesine Born/WiD
Dr. Julia Offe, Philipp Schrögel und Dr. Jens Kube beim satirischen Rückblick auf die Wissenschaftskommunikation. Foto: Gesine Born/WiD
Dr. Julia Offe, Philipp Schrögel und Dr. Jens Kube beim satirischen Rückblick auf die Wissenschaftskommunikation. Foto: Gesine Born/WiD
Hella Grenzebach (1.v.l.), Projektleiterin beim Forum Wissenschaftskommunikation, stellvertretend für das ganze Team von WiD: Tschüss #fwk18 und bis zum nächsten Jahr beim #fwk19 vom 18. bis 20. November 2019 in Essen! Foto: Gesine Born/WiD
Hella Grenzebach (1.v.l.), Projektleiterin beim Forum Wissenschaftskommunikation, stellvertretend für das ganze Team von WiD: Tschüss #fwk18 und bis zum nächsten Jahr beim #fwk19 vom 18. bis 20. November 2019 in Essen! Foto: Gesine Born/WiD

Video Statements & Interviews

Hier finden Sie Interviews, die wir im Vorfeld des 11. Forum Wissenschaftskommunikation gedreht haben. Weitere Videos, die wir während der Veranstaltung aufgenommen haben, werden hinzukommen.