Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Forum spezial

„Wissenschaft kommunizieren!“ – Summer Schools für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler

Kontakt

Summer Schools

Susanne Freimann

Tel.: 030 2062295-12

susanne.freimann@w-i-d.de

Lernwerkstatt Technikkommunikation

Ricarda Ziegler

Tel.: 030 2062295-40

ricarda.ziegler@w-i-d.de

Übersicht

Format

Archiv

Aktuelles

07. September 2017

Wie sollte Kommunikation zu Technologien ablaufen?

Welche Rolle spielen eine frühzeitige Informationspolitik oder die PR-Arbeit für einzelne Technologien? Wie gehen wir mit Widerständen gegenüber kontroversen Technologien um? Welche Möglichkeiten bietet die Online-Kommunikation über soziale Medien? Diese Fragen möchten wir in der „Lernwerkstatt Technikkommunikation“ mit Nachwuchskräften aus Wisskomm, Wissenschaft, Journalismus und Wirtschaft diskutieren. Für die Lernwerkstatt vom 8. bis 11. November in München könnt ihr euch noch bis zum 18. September bewerben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Erfahrungsaustausch und Weiterbildung

Wie kann ich als Wissenschaftler meine Themen und Ergebnisse in die Medien bringen? Welche sind für Journalisten überhaupt interessant und was habe ich davon, wenn ich mein Wissen vermittle? Welche Möglichkeiten bieten Blogs, Facebook und Co., um mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren?

Nachwuchskräfte aus Wissenschaft, Technik und Kommunikation können in unseren Summer Schools und Lernwerkstätten diese und weitere Fragen mit Experten aus Forschung und Praxis der Wissenschaftskommunikation angehen.

Trailer Forum spezial

Termine

Lernwerkstatt Technikkommunikation in München

8.–11. November 2017 im Deutschen Museum München 

Veranstaltet in Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech. 

Weitere Informationen

Voraussichtlich finden im Sommer 2018 wieder Summer Schools statt. 


Sie möchten rechtzeitig zum Start der Anmeldung der Veranstaltungen informiert werden? Dann schicken Sie uns bitte eine E-Mail an info@w-i-d.de

 

Teilnahmebedingungen für Summer Schools von Wissenschaft im Dialog

Bei der Anmeldung zu einer Summer School, die von Wissenschaft im Dialog (und ggf. weiteren Partnern) veranstaltet wird, erfolgt eine Bestätigung des Eingangs der Anmeldung sowie Rechnungsstellung seitens Wissenschaft im Dialog mit der Aufforderung zur Überweisung der jeweils gültigen Teilnahmegebühr.  

Anmeldungen sind per E-Mail möglich. Erst nach Überweisung der Teilnahmegebühr kann die Anmeldung bestätigt werden. 

Für alle Summer Schools gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Teilnahme, die nach zeitlichem Eingang der Anmeldungen vergeben werden. In manchen Fällen ist für einen Zeitraum zu Beginn der Anmeldephase ein Kontingent von Plätzen für Partnereinrichtungen vorbehalten. Über eine Warteliste werden bei Absagen von Teilnehmern Plätze zur Teilnahme an einer Summer School weiter vergeben. 

Stornierungen der Teilnahme sind bis zu 28 Tagen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich und es erfolgt eine vollständige Erstattung der jeweiligen Teilnahmegebühr. 

Bis zu 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn erfolgt bei Stornierung der Teilnahme die Erstattung von 50 Prozent der Teilnahmegebühr. Erfolgt die Stornierung der Teilnahme an einer Summer School später als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist leider keine Erstattung der Teilnahmegebühr mehr möglich. Stornierungen müssen schriftlich an info@w-i-d.de erfolgen. 

Erfahrungsaustausch und Weiterbildung

In der Reihe „Forum Wissenschaftskommunikation spezial“ lädt Wissenschaft im Dialog zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung im Bereich der Wissenschaftskommunikation ein.

In den mehrtägigen Workshops stellen Experten aus Forschung und Praxis professionelle Methoden und Formate der Wissenschaftskommunikation vor. Die Themen werden anwendungsbezogen vermittelt und reichen von Methoden der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit über Formate der Wissenschaftskommunikation und der Kommunikation im Web 2.0 bis hin zu Präsentationstrainings.

Zielgruppen

Die Veranstaltungen des „Forum Wissenschaftskommunikation spezial“ richten sich vor allem an Promovierende, Postdocs und Studierende, aber auch an Volontäre und Berufseinsteiger im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an Hochschulen, Wissenschaftsorganisationen und Forschungsinstituten. 

Ziele

In erster Linie dienen die Fortbildungen der Vermittlung von Instrumenten, Formaten und Techniken der Wissenschaftskommunikation. Durch die Weiterbildung der Fachkräfte leisten die Summer Schools einen wichtigen Beitrag für die Qualitätssicherung und die zunehmende Professionalisierung des Arbeitsfeldes Wissenschaftskommunikation. Zudem fungieren die mehrmals im Jahr angebotenen Workshops als Plattform zum Kennenlernen und Vernetzen der Nachwuchskräfte untereinander sowie mit etablierten Kommunikatoren.