Logo Wissenschaft im Dialog Wissenschaft im Dialog

Wissenschaft für alle

Wie kann Wissenschaftskommunikation mit bisher nicht erreichten Zielgruppen gelingen?

Kontakt

Projektleiterin

Jona Adler

030 2062295-11 jona.adler@w-i-d.de
#wissfueralle

aktuell

09. Juli 2020

Infografik zu Exklusionsfaktoren veröffentlicht

Wissenschaftskommunikation erreicht Teile der Bevölkerung nicht. Woran liegt das und wie lässt sich das ändern? Im Projekt „Wissenschaft für alle“ untersuchen wir gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie systematisch, welche Bevölkerungsgruppen bisher nicht oder kaum erreicht werden.

Dabei konnte das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Projekt 31 Exklusionsfaktoren identifizieren. Also Gründe, die durch fehlende oder unzureichende Berücksichtigung seitens der Wissenschaftskommunikation dazu führen, dass manche Menschen von ihr ausgeschlossen sind.

Diese hat das Projektteam jetzt in einem Wimmelbild veranschaulicht. Es visualisiert beispielhafte Diskriminierungserfahrungen, Diversity-Defizite und symbolische Darstellungen von strukturellen Problemen. Die Infografik soll Akteur*innen in der Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation dabei helfen, ihre Angebote und Formate zu analysieren und hinsichtlich Inklusion und Diversität zu reflektieren. Sie steht hier zum Download bereit: zenodo.org/record/3937517.

Vorgehen und Ziele

Das Projekt will herausfinden, welche Bevölkerungsgruppen mit bestehenden Formaten der Wissenschaftskommunikation bislang nicht erreicht werden, woran das liegt und wie dies verbessert werden kann.

mehr erfahren

Pilotprojekte

Forschungsrallye für Groß und Klein, Science & Poetry Slam: Battle mit Worten im Kiez und Science-Pub-Quiz zu kurioser Forschung & Handwerkstechnik

mehr erfahren

Nicht erreichte Zielgruppen in der Wissenschaftskommunikation

Auswahl und Definition von drei exemplarischen Zielgruppen

mehr erfahren

Publikationen und Downloads

Berichte, Hintergrundpapiere, Blogartikel und Fotos zum Download (wird fortlaufend aktualisiert).

mehr erfahren

Wissenschaftlicher Beirat

Neun Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wissenschaftskommunikation und Zivilgesellschaft bilden den wissenschaftlichen Beirat für das Projekt „Wissenschaft für alle“.

mehr erfahren

Diversity-Scorecard

Ein Hilfsmittel für (Wissenschafts-)Organisationen, um die genutzten Formate, Methoden und Kanäle der Wissenschaftskommunikation diverser und inklusiver zu gestalten.

mehr erfahren

Das Logo der Auszeichnung Hochschulperle vom Stifterverband