Zwei Wochen sind wenig Zeit, aber die Videos können auch „Quick&Dirty” sein: Wissenschaft abfilmen, Webvideo produzieren und dann bei Fast Forward Science einreichen. Bild: T. Tank/WiD

Fast Forward Science

Noch zwei Wochen: Endspurt für alle Webvideomacher!

Am 31. August 2014 endet die Frist zum Einreichen von Wissenschafts-Webvideos für Fast Forward Science. Der Wettbewerb sucht Webvideos zu aktueller Wissenschaft und Forschung. Ob unterhaltsame Laborgeschichten, anschauliche Erklärungen komplexer Phänomene oder Videotagebücher der Forschenden, in puncto Kreativität sind den Webvideomachern sind keine Grenzen gesetzt. Mitmachen lohnt sich: Neben Ruhm und Ehre bieten die drei Wettbewerbskategorien „Substanz”, „Scitainment” und „Quick&Dirty” Preisgelder bis zu 3.000 Euro. Mehr

 
Europäische Schülerparlamente

Video zum Abschlussparlament

Vom 20. bis 22. Juni fand in Kopenhagen im Rahmen der ESOF 2014 das finale Schülerparlament statt. 100 Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa debattierten mit Experten und Wissenschaftlern über die Zukunft der Stadt. Das Video zeigt inspirierende Eindrücke und lässt Teilnehmende und Organisatoren zu Wort kommen. Mehr

 
 

Stellenangebote

Möchten Sie Teil unseres Teams werden? Mehr

   

 
 Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Bildnachweis